Training mit Schwert und Stock

Das  Kenjutsu und Jojutsu Training mit dem Holzschwert ( Bokken) und dem Holzstab ( Jo) ist ein elementarer Teil für das Verständnis der Funktionalität der Aikidotechniken. Hierbei orientieren wir uns im Schwerttraining an der Kashima Shin Ryu, einer jahrhundertealten, traditionellen Schwertschule Japans.

Der Holzstab, ursprünglich ein Wanderstab, findet im Aikido ebenso einen festen Platz, durch seine multifunktionale Anwendbarkeit.

Neben den festgelegten Bewegungsformen ( Kata) gibt es Einzelübungen ( Suburi) und auch offene Partnerübungen. In beiden Disziplinen kommen auch Aikidotechniken für die Entwaffnung (Tachidori, Jodori) zur Anwendung. Hierzu gibt es auch kurze Filmsequenzen auf You Tube

Unter folgendem Link Kote Gaeshi kann ein weiterer Kurzfilm angesehen werden.

Jeden  Samstag von 11:00 -12:00 Uhr findet das Waffentraining im Aikido Netzwerk statt. Es wird von Stefan Christ, 5. Dan Aikikai Tokio geleitet.